Nach Bürgercasting - Eindrücke und Inspirationen sammeln!

Für einen Tag wurde INKLUSION - also Zugehörigkeit für ALLE - ohne Ausgrenzung - in Vechta groß geschrieben! Als Auftakt zu meinem Spielfilmprojekt "Und Morgen unsterblich" kamen hunderte zum Bürgercasting angereist - selbst aus Bremen, Hamburg, Oldenburg - und genossen ein so herzliches Miteinander, dank so wunderbarer Helfer und meinem genialen Projektteam - das hat mich echt bewegt! Genauso, wie die unzähligen, strahlenden Augen von Jung und Alt, die uns wertschätzend gezeigt haben, wir gehen den richtigen Weg!!! Eine Idee, die ich vor 2 Jahren hatte, spiegelte sich gestern in so vielen Gesichtern ganz toller Menschen wieder, und das macht mich dankbar für jeden Einzelnen der daran geglaubt hat, es unterstützt hat, und jetzt daran teilnehmen möchte! Der Start ist geglückt und die Reise wird aufregend und spannend. Danke an alle Sponsoren wie Stefan Warnking Elektrotechnik, oder beispielsweise die zum niederkniende Blumendeko von Westermann aus Visbek, Spielepunkt, Leffers, Bitter & Co, um nur einige zu nennen... und die tolle, lange im voraus gelaufene schöne Berichterstattung von Wilke Daniela über das Stadtmagazin "VECHTAerLEBEN", später auch der OV und dem Sonntagsblatt. Danke an die liebe Julia Pöstges die mit ihrem FOTOWERK Vechta ein fantastisches Foto-Casting in der Schauburg-Cineworld hingelegt hat! Helene Dolgow die mit Ihren MARLEYS helfend zur Seite gestanden haben und einige auch in die Rolle von Marilyn Monroe geschlüpft sind - toll aussahen - und ebenso wie unser Charles Chaplin, jedem Gast die Tür aufgehalten haben. www.EveryDayART.de . Britta hat jedem Gast eine Casting-Nummer zugewiesen und Fragen beantwortet, wie auch die liebe Melanie Roghmann, die mit unseren "Pinselfeen" an den Info - PK - Terminals von Peter Kenkel stand, der wiederum auch meine Projekte begeistert unterstützt. Absolut jeder, der vorbei kam, und sich casten lassen wollte, hatte eine Chance... selbst Hunde wurden gecastet. Grüße auch an Jürgen Boese - die Oldenburger Impro-Theatergruppe hat alle Leute mit "Wat Ihr Wollt" die Wartezeiten genial unterhaltsam versüßt, und das dankbare Publikum spielend mit einbezogen - ganz toll! Unfassbare fast 15 Stunden an meiner Seite, stand mir meine Video-Casting Kollegin, die liebe Melanie Ehlert, die wie ich, das leckere ANDREASWERK Manufaktur - Catering zwar lecker duftend wahrgenommen hat, aber kaum zum Essen kam, weil sie auch pausenlos mit mir gemeinsam, die Kurzrollen-Vergabe für jeden Einzelnen Kandidaten rausgehauen hat ...da gab es schon echte Talente vor der Kamera - und einige habe ich gleich weiter zu meinem Freund JensPeter Diez geschickt, der das Begleitbuch, mit an die 100 Interviews zu unserem Film schreibt. Ich könnte hier noch stundenlang Menschen aufzählen, wie Matze, mein Freund Patrick Elzie, Niklas Droste, Thomas Wedig, die mich mit Herzblut unterstützt haben, daher gilt wirklich ALLEN mein Dank!!! Die ersten tollen Fotos von Tino Trubel hier, geben schon mal einen tollen Einblick... es werden auch von Julia und mir noch welche folgen und es gibt in ein paar Wochen auch einen kleinen, geschnittenen Video-Trailer vom Bürgercasting www.facebook.com/Inklusionsspielfilm ... aber erstmal ziehe ich mich 2 Wochen zurück, um alle Eindrücke und Inspirationen von diesem Tag, in meine Filmstory zu integrieren, damit bald dazu das Drehbuch geschrieben werden kann ... bis bald, Ihr Lieben ..... Fortsetung folgt...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
1 Es handelt sich hier um einen reinen Charity-Shop! Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus. Die Körperschaft ist nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 GewStG von der Gewerbesteuer befreit, weil sie ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten gemeinnützigen Zwecken im Sinne der §§ 51 ff. A0 dient.